Renditeprodukt Immobilie im Check 2021

Immobilien stehen bei Anlegern immer noch hoch im Diskurs. Viele betrachten Immobilien als vergleichsweise risikoarme und dafür renditestarke Produkte. Darüber hinaus hat man nicht irgendein Finanzprodukt als Wertpapier, sondern man hat ein Haus, welches man sehen und fühlen kann. Heute führen wir den Check für das Renditeprodukt Immobilie für das Jahr 2021 durch.

Von welchen Immobilien ist die Rede?

Wenn man über Immobilien redet, sollte man diesen Begriff nicht allzu stark verallgemeinern. Es kann sich um deutsche oder ausländische Immobilien handeln, um welche in Städten und welche in Dörfern. Man kann also keine pauschalen Aussagen über die Immobilien allgemein treffen, man sollte sich viel eher auf einen kleineren Bereich fokussieren. Prinzipiell behandeln wir in diesem Artikel Immobilien mit folgenden Kriterien:

  • Platziert in Deutschland
  • Immobilien für den Häuserbau oder gewerbliche Zwecke
  • Grundstücke bebaut oder nicht bebaut
  • Immobilien als Geldanlage und nicht zum privaten Konsum

Die Preise steigen nach wie vor, ebenso die Nachfrage

Zu beobachten ist jedenfalls, dass die Preise der meisten Immobilien nach wie vor immer mehr in den Himmel streben. Die Grundstückspreise und die Preise für das Bebauen nehmen immer weiter zu. Damit einher geht selbstverständlich, dass die Nachfrage nach Immobilien nicht kleiner wird. Immer mehr Menschen in Deutschland wollen ihren eigenen Grund und Boden haben.

Dabei sollte man, wenn man auf Sicherheit wertlegt, selbstverständlich zu Immobilien in den besten Lagen in großen Städten setzen. Deren Preise scheinen immer weiter gegen den Himmel zu streben und aufgrund ihrer Lage sind diese Immobilien vergleichsweise sicher.

Prognose Bevölkerungszahl: Deutschland wird weniger

Problematisch sind dem entgegen Immobilien in ländlichen Regionen. Die meisten Prognosen der deutschen Bevölkerungszahl gehen dahin, dass Deutschland in Zukunft einige Millionen Einwohnern verlieren wird. Darunter leiden insbesondere ländliche Regionen, bei denen zum Teil ganze Dörfer einfach leerstehen. Darum sollte man, wie bereits erwähnt, auf Immobilien mit den besten Lagen in Großstädten setzen. Dann kann man davon ausgehen, dass diese von der abnehmenden Bevölkerungszahl auf keinen Fall betroffen werden.

Wie lange halten sich die Preise noch?

Es stellt sich die Frage, wie lange sich die Grundstückspreise noch halten werden. Wie wir bereits gesehen haben, scheint die Bevölkerungszahl tatsächlich nach unten zu tendieren, es ist also zu erwarten, dass sich in Zukunft so einiges im Markt der Immobilien regen wird. Sicher ist man nach wie vor, wenn man auf urbane Gegenden setzt, die nicht davon bedroht sind, auszusterben. Bei ländlichen Regionen sollte man jedoch insbesondere innerhalb Deutschlands ein wenig Vorsicht walten lassen.

Fazit

Immobilien sind nach wie vor ein sehr beliebtes Renditeprodukt. Man sollte jedoch auf gute Lagen setzen und sich nicht auf ländliche Regionen berufen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg