Der Fondssparplan – Anlage eines Fondssparplanes – Möglichkeiten von Fondssparplänen



Der Fondssparplan

Unter einem Fondsparplan versteht man einen Sparvertrag mit einer regelmäßigen Einzahlung in einen sogenannten Investmentfond. Dies kann man ohne eine vertragliche Bindung möglich machen indem man direkt bei einer Fondgesellschaft oder bei den Börsen Anteilsscheine kauft, die durch Banken oder Vermögensberater vermittelt werden können. Die Aufbewahrung dieser Anteilsscheine erfolgt in einem Wertpapierdepot, das man in der Regel jederzeit einsehen kann.

Anlage eines Fondssparplanes

Bei einer vertraglichen Bindung des Anlegers an einen Vertragspartner hat der Anleger, im Vergleich zum ungebundenen Fondssparen, in den meisten Fällen einige Kostenvorteile. So kann man bei einer vertraglichen Bindung eines Fondssparplanes

  • Sicherheit
  • Verfügbarkeit
  • Renditen und
  • Anlageschwerpunkte

mit dem jeweiligen Vertragspartner wie Banken oder Finanzberater abstimmen. Auf diese Weise kann man seine individuellen Sparziele schneller erreichen oder auch übertreffen.

Möglichkeiten von Fondssparplänen

Da es verschiedene Möglichkeiten für einen Fondssparplan gibt, sollte man sich vor dessen Anlage eingehend mit dem Thema beschäftigen und sich entsprechend von einem Finanzberater beraten lassen. Inzwischen kann man Fondssparpläne bei vielen Filialbanken und auch im Internet finden. Bei diesen Anbietern ist eine monatliche Spareinlage ab fünfzig Euro möglich. Nach oben sind dem Anleger keine Grenzen gesetzt. Dabei hat der Anleger die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Fondssparplänen. Ein Lebenszyklusfonds zum Beispiel ist in der frühen Phase für den Anleger profitabel, weil in dieser Phase eine höhere Rendite eines Aktienfonds möglich ist. Diese ist allerdings auch an ein höheres Kursrisiko gebunden.

Der Anleger kann in der Regel am Ende des Vertrages über sein gesamtes angespartes Vermögen völlig frei verfügen. Dazu kann man sich das entsprechende Vermögen in einem Gesamtbetrag oder sich das Geld in kleinen monatlichen Beträgen auszahlen lassen. Dazu muss dann ein entsprechender Auszahlungsplan mit der Bank oder dem Finanzberater vereinbaren. Diese sogenannte monatliche Rente wird dann bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit in kleinen festgesetzten Beträgen ausgezahlt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg